10. März 2015

Pressemitteilung

Peakside Capital baut Angebot für deutsche institutionelle Investoren aus Georg Reul übernimmt die Bereiche Business Development und Investor Relations

Peakside Capital Advisors AG verstärkt ab sofort sein Management mit Dr. Georg Reul. Er wird für die Entwicklung und Platzierung von Immobilienanlagen für deutsche institutionelle Anleger zuständig sein.

Georg Reul verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Immobilienfondsmanagement. Zuletzt war er CEO der Fondsmanagementgesellschaft KGAL GmbH & Co. KG. Davor war er Vorstand beim Immobilien-Projektentwickler Frankonia Eurobau AG und von 1996 bis 2010 bei der IVG Immobilien AG tätig, wo er 2005 zum Vorstandsmitglied bestellt wurde.

Peakside Capital ist spezialisiert auf das Management und die Wertentwicklung von Immobilien in Deutschland, Polen und der Tschechischen Republik. Derzeit betreut das Unternehmen rd. 1,8 Mrd. Euro Immobilien in verschiedenen Fonds für internationale Investoren. Peakside Capital betreut die Immobilien mit mehr als 30 eigenen Mitarbeitern aus den Büros in Zug, Frankfurt, Warschau, Prag und Luxemburg.

Boris Schran, Managing Partner und Co-Gründer von Peakside: „Georg Reul verfügt über großes Immobilien-Know-how und bringt das Verständnis für die Bedürfnisse deutscher Investoren mit. Damit wird er uns maßgeblich unterstützen, unsere Leistungen auch für deutsche Anleger anzubieten.“

Georg Reul ergänzt: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und darauf, meine Erfahrungen beim Ausbau des deutschen Geschäftes einbringen zu können. Peakside Capital ist in den aussichtsreichsten Immobilienmärkten in Europa vertreten und verfügt über eine außergewöhnlich gute Leistungsbilanz.“

Pressemitteilung as PDF

FTI Consulting

Dido Laurimore/Claire Glynn Tel: +44 20 3727 1305

Peakside Capital

Peakside Capital ist eine auf Europa spezialisierte Real Estate Private Equity Firma. Peakside ist unabhängig und eigentümergeführt und entstand durch eine Ausgründung des Geschäftsbereichs European Real Estate Principal Investments der Bank of America Merrill Lynch (BofAML) im September 2010. 2014 verwaltet Peakside Investitionen in acht verschiedenen Europäischen Ländern mit einem Gesamtwert von über 1,8 Mrd. Euro.

Peakside bietet Fondsmanagement und Investitionsberatungsdienstleistungen an für verwaltete Fonds, darunter seine vier Immobilienfonds und eine bedeutende Anzahl an separaten Investitionen innerhalb eines Investitionsmandates:

  • Peakside Real Estate Fund I (PREF I), ein pan-europäischer opportunistischer Fonds mit 261 Mio. Euro Kapitalzusagen, der auf Investitionschancen mit Wertschöpfungspotential durch aktive Asset Management-Möglichkeiten fokussiert ist;
  • Peakside Real Estate Fund II (PREF II), ein pan-europäischer opportunistischer Fonds, der auf Investitionschancen mit Wertschöpfungspotential durch aktive Asset Management-Möglichkeiten mit besonderem regionalen Fokus auf Deutschland ausgelegt ist;
  • Polonia Property Fund I und Polonia Property Fund II: Core-Fonds mit ca. 160 Mio. Euro Kapitalzusagen, verwaltet von Peakside Polonia Management (PPM), Peakside’s kürzlich akquirierter Tochtergesellschaft in Polen, die sich in erster Linie auf Core- und Core Plus-Investitionen in Zentral- und Osteuropa konzentrieren;
  • Ein Portfolio aus europäischen Immobilieninvestitionen, das direkt oder indirekt durch den jeweiligen Kunden gehalten wird.

Peakside unterhält Büros in Deutschland, der Schweiz, in Polen, in der Tschechischen Republik, in Luxemburg und auf den Cayman Inseln und beschäftigt mehr als 30 Mitarbeiter. Das Peakside Team hat über mehrere Jahre erfolgreich zusammengearbeitet und Transaktionen in diversen Anlageklassen, von Einzelimmobilien bis Distressed Debt und Private Equity Investments in operative Firmen getätigt. Mit überzeugenden Ergebnissen in ihren bisherigen Transaktionen verfügt Peakside’s Management Team über einen starken Track Record.

mehr lesenweniger lesen