14. Mai 2018

Pressemitteilung

PEAKSIDE CAPITAL schließt dritte Transaktion für neuen Fonds PREF III erfolgreich ab

Peakside Capital ist ein unabhängiger, inhabergeführter Investment Manager mit Büros in Frankfurt, München, Warschau, Prag, Zug (CH) und Luxemburg. Peakside gibt den erfolgreichen Abschluss der dritten Transaktion für seinen neuen Peakside Real Estate Fund III bekannt. Der Erwerb einer überwiegend als Büro vermieteten Immobilie mit untergeordneter Wohnnutzung ist bereits der zweite Ankauf von Peakside in der „City West“ von Frankfurt. Damit hat sich Peakside bereits während des Fundraisings Transaktionen für über €50 Millionen Eigenkapital und mit einem Projektvolumen von annährend €200 Millionen gesichert.

Das neueste Gebäude verfügt über 9,270 qm Mietfläche und konnte zu einem attraktiven Kaufpreis unterhalb der Herstellungskosten erworben werden. Der Leerstand ist in den vergangenen Jahren aufgrund fehlender Neu-Investitionen in das Gebäude auf über 50% gestiegen. Peakside plant umfangreiche Investitionsmassnahmen und eine Neupositionierung des Gebäudes an dem innenstadtnahen Standort City West, der derzeit besonders von der starken Nachfrage nach Mietflächen in Frankfurt profitiert.

Mit dem Erwerb setzt Peakside 2018 die erfolgreiche Geschäftsentwicklung von 2017 fort. Im Jahr 2017 hat Peakside Transaktionen mit einem Gesamtvolumen von €760 Millionen realisiert, davon allein €510 Millionen in Deutschland und weitere €250 Millionen in Zentral- und Osteuropa (CEE). Dies bedeutet eine Verdoppelung des Transaktionsvolumens im Vergleich zu 2016. Wie auch in den Vorjahren war Peakside in der Vermietung ebenfalls sehr erfolgreich und hat 2017 insgesamt mehr als 80,000 qm vermietet.

Auch das Interesse von Investoren an PREF III ist weiterhin groß. Vor dem Hintergrund, des letzten Closings Ende Februar und auf Grund von konkreten Interessensbekundungen verschiedener Investoren, wird erwartet, dass das Eigenkapitalziel von ursprünglich € 150 Millionen deutlich übertroffen wird. PREF III wird somit voraussichtlich über eine Investitionskapazität von €500-€600 Millionen für Investitionen in deutsche Value Add Immobilien verfügen. Darüber hinaus plant PREF III mit verschiedenen Investoren auch Co-Investments in größere Transaktionen.

PREF III führt die erfolgreiche Strategie der Vorgängerfonds fort und kauft Value-Add Immobilien in guten Lagen in den deutschen TOP 7 Standorten und starken Regionalzentren. Zu den Investoren von PREF III zählen sowohl institutionelle Investoren als auch Family Offices aus ganz Europa, von denen viele bereits in dem Vorgängerfonds PREF II investiert sind.

Der Vorgängerfonds PREF II ist vollständig investiert und hat erst kürzlich mehrere Verkäufe von Immobilien realisiert, die zuvor von Peakside von Value-add zur Core-Immobilien entwickelt worden waren. Das Ergebniss des PREF II liegt mit einer jährlichen Bruttorendite (Gross IRR) von über 25% erheblich über dem Renditeziel. Den Anlegern wird nach heutigem Stand das Doppelte des eingesetzten Eigenkapitals (MoC of 1.9-2.1) rückerstattet.

Boris Schran, Gründungspartner von Peakside Capital erklärt hierzu:

„Der neueste Ankauf für PREF III in Frankfurt passt genau in unsere Strategie. Wir kaufen Immobilien in guten Lagen, die einen Instandhaltungs- oder Modernisierungsstau aufweisen und erhebliche Vermietungsaktivitäten erfordern. Mit unserer umfangreichen Vermietungsexpertise und einem starken Frankfurter Vermietungsmarkt gehen wir davon aus, dass wir das operative Ergebnis der Immobilie in kurzer Zeit erheblich steigern können.“

Stefan Aumann, Gründungspartner von Peakside Capital ergänzt:

„Wir haben kontinuierlich bewiesen, dass wir auch in schwierigen Marktsituationen in der Lage sind für unsere Investoren attraktive Value-Add Investitionen zu realisieren. Die Akquisitionsstärke von Peakside und die hohe Asset Management-Kompetenz werden von Marktteilnehmern und Investoren gleichermaßen anerkannt, was sich nicht zuletzt in dem hohen Investoreninteresse am Nachfolgefonds PREF III und dem kürzlich erfolgten weiteren Closing ausdrückt.“

Für weitere Informationen:

Dido Laurimore / Tom Gough

FTI Consulting

+44 (0) 20 3727 1000

Note to Editors

Peakside Capital ist ein eigentümergeführter, auf Immobilien spezialisierter Europäischer Investment Manager mit einem Portfolio von über 1 Milliarde Euro. value with a focus on CEE and Germany. The company has offices in Frankfurt, Munich, Zug (CH), Warsaw, Prague and Luxembourg.

Peakside Capital provides fund management and investment advisory services for managed portfolios that include its four real estate funds and a significant number of separate account investments.

The investment strategies it pursues serve the individual requirements of its investors, and range from core to opportunistic across the office, residential, hotel and retail sectors. The investment spectrum comprises investments in single assets and portfolios through to distressed debt and investments in real estate operating companies.

Pressemitteilung als PDF

mehr lesenweniger lesen