6. September 2017

Pressemitteilung

Peakside Capital und Madison International Realty erwerben das Bürogebäude Frankfurt Airport Center I am Flughafen Frankfurt

Ein Joint Venture zwischen Peakside Capital und Madison International Reality („Madison“) hat die Büroimmobilie Frankfurt Airport Center I („FAC I”) im Wege eines Erbbaurechtes erworben. Peakside Capital ist ein unabhängiger, Eigentümer geführter Real Estate Investment Manager mit Büros in Frankfurt, München, Warschau, Prag, Zug (CH) und Luxemburg. Verkäufer war die UBS Real Estate GmbH für den Publikumsfonds UBS (D) Euroinvest Immobilien.

Das FAC I umfasst 48.000 m² flexibel teilbarer Büro- und Konferenzflächen mit direktem Zugang zum Terminal 1 des Frankfurter Flughafens sowie 182 Parkplätze. Die Immobilie befindet sich in einer prominenten und privilegierten Lage und ist weithin sichtbar. Die Verkehrsanbindung ist nicht nur im Hinblick auf den Flugverkehr konkurrenzlos. Unmittelbar angrenzend befindet sich der Fernbahnhof Frankfurt Flughafen, die Autobahnen A3 und A5, welche Deutschland in Ost-Westrichtung bzw. Nord-Südrichtung verbinden, verlaufen in unmittelbarer Nähe des FAC I. Das zentrale Geschäfts- und Finanzzentrum von Frankfurt ist sowohl mit dem PKW als auch mit dem Zug innerhalb von 15 Minuten erreichbar.

Peakside Capital und Madison ist es gelungen schon vor Besitzübergang der Immobilie die Laufzeit des Erbbaurechts um 30 Jahre von 2060 bis 2090 zu verlängern. Der derzeitige Leerstand von 40% ermöglicht und erfordert umfangreiche Sanierungs- und Umbaumaßnahmen sowie eine Verbesserung der Vermietungssituation. Das Gebäude ist derzeit an die Lufthansa, die FRAPORT AG, den Airport Club sowie 70 weitere Mieter vermietet.

Die Investition von Peakside Capital erfolgte für den mittlerweile vollständig allokierten Peakside Real Estate Fund II (PREF II) der mit einer value add/ opportunistischen Investitionsstrategie innerhalb von 18 Monaten Immobilien mit einem Projektvolumen von € 600 Millionen in Deutschland erworben hat. Peakside Capital wirbt derzeit Eigenkapital von Investoren für den Nachfolgefonds PREF III ein, der die erfolgreiche Investitionsstrategie des PREF II fortführt.

Der Ankauf ergänzt das Portfolio von Madison um eine weitere hochwertige Immobilie und unterstreicht die Stärke direkt über Teileigentum oder indirekt über die Beteiligung an Joint Ventures in den Top-Immobilienmärkten der USA, Großbritanniens und Westeuropas Eigentum an Premiumimmobilien zu erwerben.

Peakside Capital wird das operative Management des FAC I verantworten. Peakside Capital bedient sich dabei der Unterstützung durch die Frankfurter ERWE Real Estate GmbH als Generalsteuerer für die umfangreichen Sanierungsmaßnahmen des Gebäudes und der Fantastic Fox Capital Advisors GmbH für die Vermietungssteuerung der Büro- und Einzelhandelsflächen.

Der Käufer wurde bei der Transaktion von CBRE und bei der Bankfinanzierung von der Kanzlei Hauck Schuchardt beraten.

Boris Schran, Geschäftsführender Partner und Gründer der Peakside Capital äußerte sich zu der Transaktion wie folgt:

„Die Tatsache, dass wir uns dieses Wahrzeichen sichern und die Laufzeit des Erbbaurechtsvertrages erfolgreich verlängern konnten, bedeutet dass jetzt die Arbeit beginnt um die Immobilie umfangreich zu sanieren und aufzuwerten. Diese Immobilie ist bereits aufgrund ihrer einzigartigen Verkehrsanbindung unersetzbar und bietet uns die erneute Gelegenheit durch unsere große Asset Management Erfahrung in dem dynamischen und sich hervorragend entwickelnden Frankfurter Büromarkt erhebliche Wertsteigerungen zu erzielen.”

Matthias Cordier, der das Investmentmanagement von Madison in Deutschland leitet, ergänzt: „Diese Transaktion hat für Madison eine erhebliche Bedeutung. Wir erwerben damit eine Beteiligung an einer unersetzbaren Premiumimmobilie in einem unserer Zielmärkte. Wir freuen uns sehr auf die Partnerschaft mit einem so anerkannten Manager wie Peakside Capital und darauf, gemeinsam Werte durch die Repositionierung dieser Immobilie zu entwickeln.“

For further Information:

Dido Laurimore / Tom Gough

FTI Consulting

+44 (0) 20 3727 1000

Note to Editors

Unternehmensporträts

Peakside Capital ist ein auf Europa spezialisierter Investment Manager, der mit 34 Mitarbeitern an den Standorten Frankfurt, Warschau, Prag und Luxemburg ein Immobilienvermögen von über 1 Milliarde Euro für institutionelle Anleger managt. Peakside Capital verfolgt, abhängig von den Bedürfnissen der Anleger, differenzierte Investitionsstrategien von Core bis Opportunistic in den Asset Klassen Büros, Wohnimmobilien, Hotels und Einzelhandel. Das Investitionsspektrum umfasst dabei Investitionen in Einzelimmobilien und Immobilienportfolios ebenso wie Investitionen in Distressed Debt und in operative Immobilienunternehmen.
http://www.peakside.com

Madison International Realty ist ein führender Anbieter von Liquiditätslösungen im Bereich von Immobilieninvestitionen. Der passive Finanzinvestor hat sich darauf spezialisiert, Anteilseignern an geschlossenen Immobilienfonds Liquidität zur Verfügung zu stellen. Madison International Realty erwirbt Immobilienanteile von Investoren, die vorzeitig aus ihrem Investment aussteigen wollen. Darüber hinaus stellt es Eigentümern von Immobilien, die einen Teil des in der Immobilie gebundenen Kapitals freisetzen wollen, Eigenkapital zur Verfügung. Der US-Investor ist einer der führenden Ankäufer von indirekten Beteiligungen, wie Anteilen an Joint Ventures, Private REITs oder gelisteten Vehikeln. Auch die Restrukturierung von Bilanzen ist möglich. Mit Büros in New York, London und Frankfurt am Main verwaltet das Unternehmen aktuell insgesamt circa 3,1 Milliarden US-Dollar.

Peakside Capital is a specialist European Investment Manager, owned by its management. It manages real estate assets currently totalling over EUR 1 billion in gross asset value with a focus on CEE and Germany. The company has offices in Frankfurt, Munich, Zug (CH), Warsaw, Prague and Luxembourg.

Peakside Capital provides fund management and investment advisory services for managed portfolios that include its four real estate funds and a significant number of separate account investments.

The investment strategies it pursues serve the individual requirements of its investors, and range from core to opportunistic across the office, residential, hotel and retail sectors. The investment spectrum comprises investments in single assets and portfolios through to distressed debt and investments in real estate operating companies.

About Madison International Realty

Madison International Realty (www.madisonint.com) is a leading liquidity provider to real estate investors worldwide. Madison provides joint venture and preferred equity capital for real estate owners and investors seeking to create an exit strategy; or where existing sponsors seek to sell a portion of their ownership position and take on a partner. The firm provides equity for recapitalizations, partner buyouts and capital infusions; and acquires joint venture, limited partner and co-investment interests as principals. Madison invests only in secondary transactions and focuses solely on existing properties and portfolios in the U.S., U.K., and Western Europe. Madison has offices in New York, London and Frankfurt, Germany, where the firm operates under the name of Madison Real Estate Beteiligungsgesellschaft mbH.

Pressemitteilung als PDF

mehr lesenweniger lesen