12. Oktober 2015

Pressemitteilung

Peakside erwirbt das 34.600 qm große Forum in Berlin / Closing des Fundraisings für Peakside Real Estate II zum Ende des 2. Quartals

Peakside Capital (“Peakside”), ein auf Investitionen in Europa spezialisiertes unabhängiges, eigentümergeführtes Immobilienunternehmen, erwirbt das Forum Landsbergerstrasse in Berlin - Prenzlauer Berg. Diese Transaktion ist die dritte Investition für den Peakside Real Estate Fund II („PREF II“) und die erste in Berlin.

Zusätzlich zu der Transaktion wurde das Fund-Raising für PREF II und Co-Investitionen mit insgesamt ca. 140 Mio. Euro an Kapitalzusagen abgeschlossen; damit kann der Fond bis zu 400 Mio. Euro in Value-Add und opportunistische Transaktionen investieren. Gemäß seiner Fondstrategie wird der Schwerpunkt der Investitionen im attraktiven deutschen Markt liegen.

Der Fond hat seine zwei ersten Investitionen, das Bürohaus Square 41 in der Mainzer Landstrasse, Frankfurt/ M. und die Post-Galerie in der Arnulfstrasse, München bereits wieder gewinnbringend veräußert.

Die neuste Akquisition für den Fond ist das 34.600 qm große, gemischt genutzte Forum Landsberger Strasse im beliebten Berlin - Prenzlauer Berg. Das Objekt verfügt über Büro-, Hotel und Einzelhandelsflächen mit einer Vielzahl an Mietern und ist zurzeit ca. 93% vermietet. Das Objekt befindet sich sehr verkehrsgünstig an der Schnittstelle zum Berliner S-Bahn Ring und der Stadtbahn mit direkter Anbindung zum Alexanderplatz

Im Rahmen einer umfassenden Value-Add-Strategie möchte Peakside die zentrale Lage nutzen und das Objekt und insbesondere den Einzelhandelsbereich durch aktives Asset Management aufwerten und neu positionieren.

Boris Schran, Geschäftsführender Gesellschafter und Head of Acquisitions & Origination bei Peakside Capital, betont:

“Da die Nachfrage in Berlin in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen ist, wird es zunehmend schwieriger, Investitionsmöglichkeiten für Core und Value-Add Immobilien zu finden. Deshalb freut es uns umso mehr wieder so eine hervorragende Investition mit der Möglichkeit zur weiteren Wertsteigerung gefunden zu haben. Auf Grund der attraktiven Lage und guten Vermietungssituation der Immobilie bietet diese Investition sowohl stabiles Einkommen als auch attraktives Wertsteigerungspotential für unsere Investoren.“

Stefan Aumann, Managing Partner und Head of Asset Management bei Peakside Capital, ergänzt:

“Durch diese Akquisition sind wir in der Lage, ein hochwertiges Projekt in der sehr gefragten Lage anzubieten und dadurch unser Portfolio in Deutschland um ein zusätzliches solides Investment zu erweitern. Im Zuge der Akquisitionsphase für PREF II suchen wir nach weiteren Investments, die die Möglichkeit bieten, Mehrwert für unsere Investoren und attraktive Erträge zu generieren.

For further information, please contact:

Dido Laurimore / Clare Glynn, FTI Consulting

Tel: +44 (0)20 3727 1000

Notes to editors:

Peakside Capital ist eine auf Europa spezialisierte Real Estate Private Equity Firma. Peakside ist unabhängig und eigentümergeführt und wurde im September 2010 gegründet. Seit dem 4. Quartal 2014 verwaltet Peakside Investitionen in vier verschiedenen europäischen Ländern mit einem Gesamtwert von über 1.4 Mrd. Euro.

  • Peakside bietet Fondsmanagement und Investitionsberatungsdienstleistungen an für verwaltete Fonds, darunter seine vier Immobilienfonds und eine bedeutende Anzahl an separaten Investitionen innerhalb eines Investitionsmandates.

Peakside unterhält Büros in Deutschland, der Schweiz, in Polen, in der Tschechischen Republik, in Luxemburg und auf den Cayman Inseln und beschäftigt mehr als 30 Mitarbeiter. Das Peakside Team arbeitet bereits seit mehreren Jahren erfolgreich zusammen und hat Transaktionen in diversen Anlageklassen, von Einzelimmobilien bis Distressed Debt und Private Equity Investments in operative Firmen getätigt. Durch die überzeugenden Ergebnisse in ihren bisherigen Transaktionen verfügt das Management Team von Peakside über einen starken Track Record.

Pressemitteilung als PDF

mehr lesenweniger lesen