19. April 2017

press

Peakside and Madison acquire Frankfurt Airport Center I

In German language only

Die New Yorker Investmentgesellschaft Madison International Realty (Madison) und der Investment Manager Peakside Capital (Peakside) haben sich in einem Joint Venture das Frankfurt Airport Center 1 (FAC 1) am Frankfurter Flughafen kaufvertraglich gesichert.

Verkäufer ist die UBS Real Estate GmbH für den von ihr verwalteten Publikums-AIF UBS (D) Euroinvest Immobilien. Das 1988 errichtete FAC 1 besteht aus zwei miteinander verbundenen Gebäudeatrien und umfasst rund 48.000 qm flexibel aufteilbare Büroflächen, Konferenz- und Seminarräume sowie 182 Parkplätze. Es liegt am Frankfurter Flughafen mit direktem Zugang zum Terminal 1 und dem ICE-Bahnhof. Derzeit zählen neben weiteren 70 Nutzern die Lufthansa, die FRAPORT AG und der Airport Club zu den größten Mietern im Objekt.

Madison und Peakside wollen in ihrem ersten gemeinsamen Projekt einen Betrag im mehrstelligen Millionenbereich investieren, um die Immobilie in Premiumlage zu repositionieren. Dabei wird Peakside die Verantwortung für das operative Management übernehmen. Das auf Deutschland und Zentral Osteuropa spezialisierte Immobilien-Unternehmen bringt seine langjährige Erfahrung in der Entwicklung von komplexen und umfangreichen Immobilienprojekten mit.

„Das FAC 1 passt hervorragend in die Investment-Strategie von Madison“, sagt Matthias Cordier, Head of Investment Germany von Madison. „Mit dem Erwerb haben wir uns eine hochwertige Immobilie in exzellenter Lage in einem unserer Zielmärkte gesichert, die Wertsteigerungspotenzial durch Aufwertungsmaßnahmen am Objekt und im Mietermix verspricht.“

„Durch unsere Value-Add-Strategien und aktives Asset Management wollen wir neue Mieter für das FAC 1 gewinnen“, kommentiert Boris Schran, Managing Partner bei Peakside. „Dabei werden wir gezielt mögliche Nutzer adressieren, deren Geschäfte unmittelbar mit dem Standort Flughafen verbunden sind, aber auch konkret Firmen, die auf den Brexit reagieren müssen, sowie multinationale Unternehmen und Konzerne, die von einer Lage am Flughafen mit erstklassiger Anbindung an Luft, Schiene und Straße profitieren.“

Unternehmensporträts

Madison International Realty ist ein führender Anbieter von Liquiditätslösungen im Bereich von Immobilieninvestitionen. Der passive Finanzinvestor hat sich darauf spezialisiert, Anteilseignern an geschlossenen Immobilienfonds Liquidität zur Verfügung zu stellen. Madison International Realty erwirbt Immobilienanteile von Investoren, die vorzeitig aus ihrem Investment aussteigen wollen. Darüber hinaus stellt es Eigentümern von Immobilien, die einen Teil des in der Immobilie gebundenen Kapitals freisetzen wollen, Eigenkapital zur Verfügung. Der US-Investor ist einer der führenden Ankäufer von indirekten Beteiligungen, wie Anteilen an Joint Ventures, Private REITs oder gelisteten Vehikeln. Auch die Restrukturierung von Bilanzen ist möglich. Mit Büros in New York, London und Frankfurt am Main verwaltet das Unternehmen aktuell insgesamt circa 3,1 Milliarden US-Dollar.

http://www.madisonint.com

Peakside Capital ist ein auf Europa spezialisierter Investment Manager, der mit 34 Mitarbeitern an den Standorten Frankfurt, Warschau, Prag und Luxemburg ein Immobilienvermögen von über 1 Milliarden EUR für institutionelle Anleger managt. Peakside Capital verfolgt, abhängig von den Bedürfnissen der Anleger, differenzierte Investitionsstrategien von Core bis Opportunistic in den Asset Klassen Büros, Wohnimmobilien, Hotels und Einzelhandel. Das Investitionsspektrum umfasst dabei Investitionen in Einzelimmobilien und Immobilienportfolios ebenso wie Investitionen in Distressed Debt und in operative Immobilienunternehmen.
http://www.peakside.com

Pressemitteilung als PDF

read moreread less