News

21. April 2020

Pressemitteilung

Hendrik Martin Wüsten ist neuer Senior Investment Manager bei Peakside

  • Erweiterung von Deal-Sourcing- und Asset-Management-Kapazitäten
  • Ausbau und Diversifizierung des institutionellen Geschäfts
  • Geschäftsaussichten bleiben positiv

Frankfurt, 21. April 2020 – Peakside Capital Advisors AG („Peakside“) hat Hendrik Martin Wüsten zum Senior Investment Manager ernannt. Als Principal ist er seit 1. April 2020 Teil des Akquise- und Asset-Management-Teams.

Vor seinem Wechsel zu Peakside war Hendrik Martin Wüsten mehr als vier Jahre als Senior Transaction Manager bei DIC Asset AG in Frankfurt tätig. In dieser Zeit verantwortete der 40-Jährige Transaktionen mit einem Gesamtvolumen von rund 900 Millionen Euro im Bereich Einzelhandels- und Büroimmobilien. Von 2012 bis 2015 war der Immobilienökonom (IREBS) als Team Leader Retail Asset Management und Transaction Manager bei GE Capital Real Estate für 21 gewerbliche Portfolios mit einem Gesamtwert von etwa 500 Millionen Euro zuständig. Weitere Karrierestationen umfassen Lohnbach Investment Partners und NAI apollo.

Boris Schran, Gründungsgesellschafter von Peakside Capital, sagt: „Hendrik Wüsten ist ein erfahrener Immobilienprofi, der sowohl unsere Deal-Sourcing- als auch unsere Asset-Management-Kapazitäten ideal erweitern wird. Wir freuen uns, mit ihm den Ausbau und die Diversifizierung unseres institutionellen Geschäfts voranzutreiben.“

Erst Anfang des Jahres hatte Peakside Frank Schäfer zum Geschäftsführer und Head of Business Development ernannt, um das institutionelle Geschäft und die Produktpalette weiter auszubauen. Das Unternehmen, bisher hauptsächlich in den Risikoklassen Value-Add und Opportunistic aktiv, plant neben dem weiteren Ausbau dieser Segmente auch eine Vergrößerung des Angebots von Core/ Core+-Investitionen. Zusätzlich zu individuellen Investitionslösungen für nationale und internationale institutionelle Kapitalanleger sind für 2020 unter anderem die Fortführung der erfolgreichen PREF Value-add-Fondsserie sowie Einzelmandate im Core/Core + Bereich geplant.

Stefan Aumann, Gründungsgesellschafter von Peakside, sagt: „Wir bleiben trotz der Auswirkungen, die die COVID-19-Pandemie auf die Gesamtwirtschaft hat, zuversichtlich. Das liegt zum einen an unserem solide aufgestellten und diversifizierten Portfolio, zum anderen an den umfangreichen Veräußerungen und Gewinnmitnahmen, die wir noch vor der Pandemie realisieren konnten. Zudem rechnen wir mit Marktchancen aus den sich ergebenden Verwerfungen, insbesondere im Finanzierungsbereich.“

**************************************

Über Peakside

Peakside Capital Advisors AG ist ein europäischer Investment Manager und managt ein Immobilienvermögen von über 1,5 Milliarden Euro für institutionelle Anleger. Peakside verfolgt, abhängig von den Bedürfnissen der Anleger, differenzierte Investitionsstrategien von Core bis Value-Add/ Opportunistic für Gewerbe- und Wohnimmobilien. Das Investitionsspektrum umfasst dabei Anlagen in Projektentwicklungen und Bestandsgebäude, in Einzelimmobilien, Portfolios sowie ganze Immobilienunternehmen. Das Unternehmen beschäftigt über 30 Mitarbeiter an den Standorten Frankfurt, Zug, Warschau, Prag und Luxemburg.

www.peakside.com

**************************************

Pressekontakt:

Jürgen Herres
Feldhoff & Cie. GmbH
Eschersheimer Landstr. 55
60322 Frankfurt, Germany
Tel: +49 69 2648677 240
Mobil: +49 176 6073 8682

www.feldhoff-cie.de

Pressemitteilung als PDF

mehr lesenweniger lesen

1. April 2020

Pressemitteilung

Simon Lutz erweitert Partnerkreis von Peakside

  • Peakside holt die nächste Generation ins Boot
  • Weitere Beförderungen: Nikhil Gupta wird MD, zwei neue Associates
  • Verbreiterung der Führungsriege nach Rekordjahr 2019

Frankfurt, 1. April 2020 – Simon Lutz wurde mit Wirkung zum 1. April zum Partner der Peakside Capital Advisors AG („Peakside“) ernannt. Er erweitert damit die Partnerriege um die beiden Geschäftsführenden Gesellschafter Stefan Aumann und Boris Schran.

Simon Lutz ist vom Frankfurter Büro aus für Akquisitionen und das Investment Management von Investments in Deutschland zuständig.

Boris Schran, Gründungsgesellschafter von Peakside Capital, sagt: „Simon Lutz hat seit seinem Karrierestart bei uns im Jahr 2013 Investitionen mit einem Gesamtvolumen von mehr als 1 Mrd. Euro betreut. Er hat vom Deal Sourcing bis zur Umsetzung einer Vielzahl von Investitionen in unseren Fonds PREF II und III außerordentliche Fähigkeiten und Engagement gezeigt. Wir freuen uns sehr, ihn nun als Partner der nächsten Generation mit ins Boot holen zu können.“

Simon Lutz, Partner von Peakside Capital, fügt hinzu: „Ich freue mich sehr, dass ich die Arbeit bei Peakside seit Eröffnung des Frankfurter Büros aktiv mitgestalten durfte und bin begeistert als Partner das Unternehmen in Zukunft noch intensiver formen zu können. Mein Fokus wird weiter auf den Investitionen und der Umsetzung des Business Plans für unsere PREF-Fonds-Serie liegen sowie zusammen mit den beiden Gründern Boris Schran und Stefan Aumann das Unternehmen an sich weiterzuentwickeln.“

Vor seinem Start bei Peakside hat Simon Lutz einen Master-Abschluss (M.Sc.) in Immobilienwirtschaft von der Universität Regensburg (IREBS) und einen zweiten M.Sc. in Real Estate von der Universität Reading (Henley Business School) erlangt.

Nikhil Gupta wird Managing Director

Ebenfalls zum 1. April wird Nikhil Gupta, zum Managing Director befördert. Er ist Head of Portfolio Management und verantwortet das Portfolio Management der Peakside Real Estate Fund Serie. Vor seinem Start bei Peakside im Jahr 2010 war er Teil des M&A-Teams der Rothschild & Co Investmentbank in Paris.

Stefan Aumann, Gründungsgesellschafter von Peakside Capital, sagt: „Nach einem erneuten Rekordjahr mit knapp 1,2 Milliarden Euro an Transaktionen verbreitern wir unsere Führungsriege, und das trotz der aktuell angespannten Lage. Mit Nikhil Gupta, Mitarbeiter erster Stunde in unserem Büro in Zug in der Schweiz, feiern wir in 2020 zudem zehnjähriges Firmenjubiläum.“

Weitere Beförderungen und Ausblick

Zusätzlich wurden Maximilian Baumann und Julian Hilbert zu Associates ernannt. Beide arbeiten im Frankfurter Büro.

Boris Schran weiter: „Wir bleiben zuversichtlich für unsere weitere Entwicklung, zum einen aufgrund unseres solide aufgestellten Portfolios und zum anderen aufgrund der umfangreichen Veräußerungen und Gewinnmitnahmen die wir noch vor der COVID-19-Pandemie realisieren konnten. Immobilienanlagen werden hier sicher bald wieder zum Safe-Haven-Investment werden, vor allem in den Bereichen Büro, Logistik und Wohnen. Wir rechnen mit Marktchancen aus den sich ergebenden Verwerfungen.“

**************************************

Über Peakside

Peakside Capital Advisors AG ist ein europäischer Investment Manager und managt ein Immobilienvermögen von über 1,5 Milliarden Euro für institutionelle Anleger. Peakside verfolgt, abhängig von den Bedürfnissen der Anleger, differenzierte Investitionsstrategien von Core bis Value-Add/ Opportunistic für Gewerbe- und Wohnimmobilien. Das Investitionsspektrum umfasst dabei Anlagen in Projektentwicklungen und Bestandsgebäude, in Einzelimmobilien, Portfolios sowie ganze Immobilienunternehmen. Das Unternehmen beschäftigt über 30 Mitarbeiter an den Standorten Frankfurt, Zug, Warschau, Prag und Luxemburg.

www.peakside.com

**************************************

Pressekontakt:

Jürgen Herres
Feldhoff & Cie. GmbH
Eschersheimer Landstr. 55
60322 Frankfurt, Germany
Tel: +49 69 2648677 240
Mobil: +49 176 6073 8682

www.feldhoff-cie.de

mehr lesenweniger lesen

20. März 2020

News

Peakside Capital Advisors zieht nach Poznańska 37 um

Aufgrund der wachsenden Präsenz von Peakside Capital Advisors auf dem polnischen Immobilienmarkt und des für diese Expansion erforderlichen zusätzlichen Personals entschied sich das Unternehmen, seinen lokalen Hauptsitz in die renommierte Poznańska 37 zu verlegen.

Im Januar 2020 bezog das ,in Warschau ansässige, Team 320 Quadratmeter moderne und komfortable Büroflächen, um den wachsenden Anforderungen gerecht zu werden. Der neue Hauptsitz ist in zwei separate Etagen unterteilt: eine Büroetage und eine Besprechungsetage mit speziellen Konferenzräumen.

peakside kola v1 1
mehr lesenweniger lesen

28. Februar 2020

Pressemitteilung

Peakside steigert Transaktionsvolumen und Mietvertragsabschlüsse im Jahr 2019 auf Rekordwerte

  • Transaktionsvolumen liegt bei annährend 1,2 Milliarden Euro
  • Vermietungsvolumen auf höchstem Niveau seit Bestehen
  • Neues Fondsprodukt für 2020 vorgesehen

Frankfurt, 28. Februar 2020 – Der auf Wertschöpfung bei Gewerbeimmobilien spezialisierte Investment Manager Peakside Capital Advisors AG („Peakside“) weist für das abgelaufene Geschäftsjahr 2019 ein signifikantes Wachstum gegen gegenüber dem Vorjahr aus. Das Transaktionsvolumen in Europa steigt auf ein Allzeithoch von nahezu 1,2 Milliarden Euro. Auch im laufenden Jahr will das Unternehmen durch weitere Zukäufe und die Auflage eines neuen Fonds nochmals zulegen.

peakside kola v1 1

Rekordjahr 2018 noch einmal übertroffen
Bis Ende des Jahres 2019 hat Peakside Zukäufe in der Größenordnung von etwa 400.000 Quadratmeter Mietfläche realisiert. Zudem nutzte das Unternehmen das positive Marktumfeld für strategische Verkäufe mit einem Gesamtvolumen von über 290 Millionen Euro. Auf Rekordniveau liegen auch die Mietvertragsabschlüsse. Der Investment Manager hat Kontrakte über 110.000 Quadratmeter Mietfläche abgeschlossen – ein Plus von rund 44 Prozent gegenüber dem Jahr 2018.

Der Ausbau des Immobilienbestands resultiere maßgeblich aus dem Ankauf von Objekten aus dem Omega Portfolio. Peakside hatte im Zuge der Transaktion insgesamt 27 Büro- und drei Logistikimmobilien in deutschen Großstädten sowie drei Objekte in den europäischen Metropolen Paris und Amsterdam übernommen. Bei den
Vermietungsaktivitäten stach das Objekt „Altes Fernmeldeamt“ in Hamburg als größte Einzelvermietung hervor. In dieser Liegenschaft, die an den zur Universität Hamburg gehörenden Campus von-Melle-Park angrenzt, hat die Wissenschaftsbehörde der Hansestadt über eine Laufzeit von 30 Jahren mehr als 50.000 Quadratmeter angemietet. Nutzer sind die beiden Leibniz-Institute GIGA (German Institute of Global and Area Studies) und ZBW (Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft) sowie die Universität Hamburg.

„2019 konnten wir das Rekordergebnis des Vorjahres noch einmal deutlich übertreffen“, sagt Boris Schran, Gründungsgesellschafter von Peakside. „Der Wettbewerb wird durch die allgemeine Produktknappheit immer intensiver. Das Ergebnis demonstriert unsere Fähigkeit, auch in angespannten Marktsituationen Anlagen mit hohem Wertsteigerungspotenzial für unsere Investoren zu realisieren.“ Auch auf der Produktseite ist Peakside im Jahr 2019 weitergewachsen. Nur rund 18 Monate nach erfolgreicher Platzierung ist der Fonds „Peakside Real Estate Funds III (PREF III)“ nahezu vollständig investiert.

Liquiditätsreserven für weiteres Wachstum
Das hohe Vertrauen der Investoren in Peakside kommt für Boris Schran auch in hohen Mittelzuflüssen zum Ausdruck: „Wir verfügen aktuell über Liquiditätsreserven für Einkäufe von rund 150 Millionen Euro. Das gibt uns die Möglichkeit, flexibel und mit hoher Geschwindigkeit auf potenzielle Investmentchancen zu reagieren.“
„In diesem Jahr wollen wir zudem mit einem neuen Fonds weiterwachsen. Das Zielvolumen beträgt rund 350 Millionen Euro. Der Investmentfokus wird auf deutschen gewerblichen Objekten mit Wertsteigerungspotenzial liegen, eine Strategie, die wir auch schon mit PREF II und III sehr erfolgreich umsetzen konnten.“ ergänzt Stefan
Aumann.

Über Peakside
Peakside Capital Advisors AG ist ein europäischer Investment Manager und managt ein Immobilienvermögen von über 1,5 Milliarden Euro für institutionelle Anleger. Peakside verfolgt, abhängig von den Bedürfnissen der Anleger, differenzierte Investitionsstrategien von Core bis Value-Add/ Opportunistic für Gewerbe- und Wohnimmobilien. Das Investitionsspektrum umfasst dabei Anlagen in Projektentwicklungen und Bestandsgebäude, in Einzelimmobilien, Portfolios sowie ganze Immobilienunternehmen. Das Unternehmen beschäftigt über 30 Mitarbeiter an den Standorten:
Frankfurt, Zug, Warschau, Prag und Luxemburg.
www.peakside.com

Pressekontakt:
Jürgen Herres
Feldhoff & Cie. GmbH
Eschersheimer Landstr. 55
60322 Frankfurt, Germany
Tel: +49 69 2648677 240
Mobil: +49 176 6073 8682

www.feldhoff-cie.de

Press release as PDF

mehr lesenweniger lesen

15. Januar 2020

News

Frank Schäfer ist neuer Geschäftsführer und Head of Business Development bei Peakside

  • Geschäftsleitungsposition für Anlegerbetreuung und Kapitalbeschaffung
  • Ausbau des institutionellen Geschäfts und Erweiterung des Kundenkreises
  • Diversifizierung des Produktangebots

Frankfurt, 15. Januar 2020 – Peakside Capital Advisors AG („Peakside“) hat Frank Schäfer zum Geschäftsführer und Head of Business Development ernannt. In dieser Position verantwortet der 46-Jährige seit dem 1. Januar 2020 die Bereiche Investor Relations und Kapitalbeschaffung sowie Produktentwicklung. Der Fokus liegt auf dem Ausbau des institutionellen Geschäfts und der Erweiterung der Produktpalette.

Vor seinem Wechsel zu Peakside war Schäfer als Geschäftsführer bei Tishman Speyer in Frankfurt tätig, wo er seit 2017 für den Aufbau der Tishman Speyer Investment Management KVG und den Ausbau des institutionellen Investment-Management-Geschäfts in Deutschland verantwortlich zeichnete. Davor war er in verschiedenen Positionen für die Credit Suisse Gruppe in Zürich und Frankfurt tätig, unter anderem als Global Head Product & Business Development der Real Estate Investment Management Division sowie als Geschäftsführer der Credit Suisse Asset Management Immobilien KVG in Deutschland.

Stefan Aumann, Gründungsgesellschafter von Peakside, sagt: „Mit Frank Schäfer konnten wir einen ausgewiesenen Vertriebs- und Produktentwicklungs-Spezialisten für unsere Geschäftsleitung gewinnen. Er verfügt über ein breites, langjährig entwickeltes Kontaktnetzwerk unter institutionellen Investoren. Mit seiner umfangreichen Erfahrung werden wir den weiteren Ausbau und die Diversifizierung unseres institutionellen Geschäfts erfolgreich vorantreiben können.“

Peakside, bisher hauptsächlich in den Risikoklassen Value-Add und Opportunistic aktiv, plant neben dem weiteren Ausbau dieser Segmente, auch eine Vergrößerung des Angebots mittels Core-Investitionen.

Neben individuellen Investitionslösungen für nationale und internationale institutionelle Kapitalanleger ist für 2020 unter anderem die Fortführung der erfolgreichen PREF Value-add-Fondsserie geplant sowie Produktangebote im Core/Core + Bereich.

Über Peakside
Peakside Capital Advisors AG ist ein europäischer Investment Manager und verwaltet ein Immobilienvermögen von ca. 1,5 Milliarden Euro für institutionelle Anleger sowie vermögende Privatanleger. Peakside verfolgt, abhängig von den Bedürfnissen der Anleger, differenzierte Investitionsstrategien von Core bis Value-Add/Opportunistic für Gewerbe- und Wohnimmobilien. Das Investitionsspektrum umfasst dabei Anlagen in Projektentwicklungen und Bestandsgebäude, in einzelne Objekte, Portfolios sowie ganze Immobilienunternehmen. Das Unternehmen beschäftigt über 30 Mitarbeiter an den Standorten Frankfurt, Zug, Warschau, Prag und Luxemburg.
www.peakside.com

Pressekontakt:

Jürgen Herres
Partner
Feldhoff & Cie. GmbH
Eschersheimer Landstr. 55
60322 Frankfurt, Germany
phone: +49 69 2648677 240
mobile: +49 176 6073 8682

www.feldhoff-cie.de

Pressemitteilung als PDF

mehr lesenweniger lesen
mehr laden