19. Januar 2022

News

Peakside: PREF IV - Fonds kann 1,2 Mrd. Euro investieren – Fundraising nach nur elf Monaten abgeschlossen

  • Weit mehr als 400 Mio. Euro Eigenkapitalzusagen
  • Ursprüngliches Ziel (Hard Cap) damit um rund 20 Prozent überschritten
  • Erste Transaktion für den Fonds bereits unterschrieben

Zug, 19. Januar 2022 – Der von Peakside Capital Advisors AG („Peakside“) beratene Fonds Peakside Real Estate Fund IV (PREF IV) hat Ende letzten Jahres das Fundraising beim Stand von knapp 415 Mio. Euro an Eigenkapitalzusagen vorzeitig beendet, nachdem der Fonds bereits nach elf Monaten deutlich überzeichnet war. Aufgrund des massiven Interesses von Bestands- wie Neukunden wurde der ursprünglich angestrebte Hard Cap von 350 Mio. Euro um knapp 20 Prozent erhöht, dennoch konnten letztlich nicht alle Zeichnungsbegehren in voller Höhe akzeptiert werden. Gegenüber dem Vorgängerfonds hat sich die Eigenkapitalbasis des PREF IV mehr als verdoppelt. Zusätzlich sind bereits bindende Zusagen über Co-Investmentkapital im mittleren zweistelligen Millionenbereich eingegangen. Das Kapital stammt vornehmlich von institutionellen Investoren, Staatsfonds und Family Offices aus Europa und dem Mittleren Osten.

Zusammen mit einer beabsichtigten Fremdkapitalquote von rund 60 Prozent wird PREF IV in Immobilien im Wert von über 1,2 Mrd. Euro investieren. Der Fokus des Fonds liegt auf deutschen Immobilien, die von Preisverwerfungen betroffen, in Verkaufsprozessen „gestrandet“ sind, zusätzlichen (Re-)Finanzierungsbedarf haben und Fehlbewertungen unterliegen oder auf Objekten mit operativem Wertsteigerungs- oder Konversionspotenzial. Damit kommt das gesamte Spektrum der Assetklassen in Betracht. Die Ticketgröße liegt dabei zwischen 30 und 200 Millionen Euro.

Der erste Ankauf für den Fonds wurde bereits unterschrieben. Das Closing der Transaktion ist für Anfang 2022 geplant. Boris Schran, Managing Partner von Peakside, sagt: „Die Deal-Pipeline ist dank unseres schlagkräftigen Teams um unseren Partner Simon Lutz gut gefüllt und der Fonds hat bereits weitere Objekte in der Exklusivität. Wir sind nah an Markt und Nutzer und beschäftigen uns deshalb natürlich intensiv mit Investitionsmöglichkeiten im Bereich Logistik und Wohnen. Wir sehen aber auch einige Chancen im Einzelhandelssektor oder bei Hotels, die wir dem Fonds empfehlen können. Speziell Objekte, die sich für die Konversion in Büros oder Wohnungen eignen, sind interessant. Wir gehen davon aus, dass der Fonds schon im ersten Halbjahr 2022 weitere signifikante Transaktionen annoncieren können wird.“

Stefan Aumann, Managing Partner von Peakside, sagt: „PREF IV wurde nach der Auflage im Februar trotz der COVID-19-Pandemie innerhalb von nur elf Monaten voll platziert. Das war für uns in der Tat schneller als erwartet. Das Interesse war enorm.”

Frank Schäfer, Managing Director und Head of Business Development von Peakside, ergänzt: „Wir freuen uns sehr, neben fast allen Bestandskunden auch zahlreiche neue Investoren für den Fonds gewonnen zu haben. Das spiegelt zum einen die gute Performance der Vorgängerfonds wider, zum anderen die Marktdurchdringung, die wir als Peakside mittlerweile erreicht haben.“

**************************************

Über Peakside

Peakside Capital Advisors AG ist ein europäischer Investment Manager und managt derzeit ein Immobilienvermögen von über 1,4 Milliarden Euro für institutionelle Anleger. Peakside verfolgt, abhängig von den Bedürfnissen der Anleger, differenzierte Investitionsstrategien von Core bis Value-Add/ Opportunistic für Gewerbe- und Wohnimmobilien und hat insgesamt Immobilien im Wert von über 4,1 Milliarden Euro für seine Anleger erworben. Das Investitionsspektrum umfasst dabei Anlagen in Projektentwicklungen und Bestandsgebäude, in Einzelimmobilien, Portfolios sowie ganze Immobilienunternehmen. Das Unternehmen beschäftigt über 30 Mitarbeiter an den Standorten Frankfurt, Zug, Warschau, Prag und Luxemburg.

www.peakside.com

**************************************

Pressekontakt:

Jürgen Herres
Feldhoff & Cie. GmbH
Tel: +49 69 2648677 240
Mobil: +49 176 6073 8682

www.feldhoff-cie.de

mehr lesenweniger lesen