28. Februar 2020

Pressemitteilung

Peakside steigert Transaktionsvolumen und Mietvertragsabschlüsse im Jahr 2019 auf Rekordwerte

  • Transaktionsvolumen liegt bei annährend 1,2 Milliarden Euro
  • Vermietungsvolumen auf höchstem Niveau seit Bestehen
  • Neues Fondsprodukt für 2020 vorgesehen

Frankfurt, 28. Februar 2020 – Der auf Wertschöpfung bei Gewerbeimmobilien spezialisierte Investment Manager Peakside Capital Advisors AG („Peakside“) weist für das abgelaufene Geschäftsjahr 2019 ein signifikantes Wachstum gegen gegenüber dem Vorjahr aus. Das Transaktionsvolumen in Europa steigt auf ein Allzeithoch von nahezu 1,2 Milliarden Euro. Auch im laufenden Jahr will das Unternehmen durch weitere Zukäufe und die Auflage eines neuen Fonds nochmals zulegen.

peakside kola v1 1

Rekordjahr 2018 noch einmal übertroffen
Bis Ende des Jahres 2019 hat Peakside Zukäufe in der Größenordnung von etwa 400.000 Quadratmeter Mietfläche realisiert. Zudem nutzte das Unternehmen das positive Marktumfeld für strategische Verkäufe mit einem Gesamtvolumen von über 290 Millionen Euro. Auf Rekordniveau liegen auch die Mietvertragsabschlüsse. Der Investment Manager hat Kontrakte über 110.000 Quadratmeter Mietfläche abgeschlossen – ein Plus von rund 44 Prozent gegenüber dem Jahr 2018.

Der Ausbau des Immobilienbestands resultiere maßgeblich aus dem Ankauf von Objekten aus dem Omega Portfolio. Peakside hatte im Zuge der Transaktion insgesamt 27 Büro- und drei Logistikimmobilien in deutschen Großstädten sowie drei Objekte in den europäischen Metropolen Paris und Amsterdam übernommen. Bei den
Vermietungsaktivitäten stach das Objekt „Altes Fernmeldeamt“ in Hamburg als größte Einzelvermietung hervor. In dieser Liegenschaft, die an den zur Universität Hamburg gehörenden Campus von-Melle-Park angrenzt, hat die Wissenschaftsbehörde der Hansestadt über eine Laufzeit von 30 Jahren mehr als 50.000 Quadratmeter angemietet. Nutzer sind die beiden Leibniz-Institute GIGA (German Institute of Global and Area Studies) und ZBW (Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft) sowie die Universität Hamburg.

„2019 konnten wir das Rekordergebnis des Vorjahres noch einmal deutlich übertreffen“, sagt Boris Schran, Gründungsgesellschafter von Peakside. „Der Wettbewerb wird durch die allgemeine Produktknappheit immer intensiver. Das Ergebnis demonstriert unsere Fähigkeit, auch in angespannten Marktsituationen Anlagen mit hohem Wertsteigerungspotenzial für unsere Investoren zu realisieren.“ Auch auf der Produktseite ist Peakside im Jahr 2019 weitergewachsen. Nur rund 18 Monate nach erfolgreicher Platzierung ist der Fonds „Peakside Real Estate Funds III (PREF III)“ nahezu vollständig investiert.

Liquiditätsreserven für weiteres Wachstum
Das hohe Vertrauen der Investoren in Peakside kommt für Boris Schran auch in hohen Mittelzuflüssen zum Ausdruck: „Wir verfügen aktuell über Liquiditätsreserven für Einkäufe von rund 150 Millionen Euro. Das gibt uns die Möglichkeit, flexibel und mit hoher Geschwindigkeit auf potenzielle Investmentchancen zu reagieren.“
„In diesem Jahr wollen wir zudem mit einem neuen Fonds weiterwachsen. Das Zielvolumen beträgt rund 350 Millionen Euro. Der Investmentfokus wird auf deutschen gewerblichen Objekten mit Wertsteigerungspotenzial liegen, eine Strategie, die wir auch schon mit PREF II und III sehr erfolgreich umsetzen konnten.“ ergänzt Stefan
Aumann.

Über Peakside
Peakside Capital Advisors AG ist ein europäischer Investment Manager und managt ein Immobilienvermögen von über 1,5 Milliarden Euro für institutionelle Anleger. Peakside verfolgt, abhängig von den Bedürfnissen der Anleger, differenzierte Investitionsstrategien von Core bis Value-Add/ Opportunistic für Gewerbe- und Wohnimmobilien. Das Investitionsspektrum umfasst dabei Anlagen in Projektentwicklungen und Bestandsgebäude, in Einzelimmobilien, Portfolios sowie ganze Immobilienunternehmen. Das Unternehmen beschäftigt über 30 Mitarbeiter an den Standorten:
Frankfurt, Zug, Warschau, Prag und Luxemburg.
www.peakside.com

Pressekontakt:
Jürgen Herres
Feldhoff & Cie. GmbH
Eschersheimer Landstr. 55
60322 Frankfurt, Germany
Tel: +49 69 2648677 240
Mobil: +49 176 6073 8682

www.feldhoff-cie.de

Press release as PDF

mehr lesenweniger lesen